Erfahrung mit Bambuswald.de Gärtnerei Hofstetter Mühle

Vor zwei Wochen habe ich einen Nigra „Henonis“ bei der Gärtnerei Hofstetter Mühle (aka Bambuswald.de) bestellt. Die gelieferte Pflanze war super verpackt und wies keine Transportschäden auf. Beim genaueren Betrachten stellte ich jedoch fest, dass mindestens 40 Blätter mit den Nestern der Bambusspinnenmilbe übersät waren. Da ich bisher auf meinem Grundstück mit 2000qm von diesen Plagegeistern verschont wurde, war ich über diese „infizierte“ Pflanze nicht besonders glücklich. Die Rückfrage ergabe, dass die Pflanze aus Portugal kam und bereits mit einem starken Gift behandelt worden war. Ich hoffe, dass die Pflanze ausreichend besprüht wurde, da gerade auf der Blattunterseite die Bambusmilben ihr Plätzchen suchen und somit gut geschützt sind.

Ich werde jedenfalls noch einmal in den Baumarkt gehen und ein entsprechendes Gift gegen Milben zulegen, obwohl ich überhaupt kein Freund von diesen Giften bin!