Über Till

Moin moin! Ich bin Till und einer der beiden Bambusmänner. Wir helfen euch, wenn es um das Thema Bambus und Begleitpflanzen geht. In ganz Europa sind wir unterwegs und kaufen neue Sorten, die sich für unsere Region eignen, ein. Natürlich stellen wir auch unsere 30jährige Erfahrung euch zur Verfügung.

Wie vermehrt man Bambus?

Es gibt vier Möglichkeiten einen Bambus zu vermehren. 1. Bambus über seine Ausläufer / Rhizome vermehren. Man teilt ein Stück des Rhizoms ab und pflanzt es in die Erde. Die beste Zeit ist der Frühling oder Herbst. Das Rhizom hat dann ausreichend Zeit bis

Wie vermehrt man Bambus?

Wann pflanze ich Bambus? Welche Jahreszeit ist geeignet?

Bambus Pflanzzeit - Zu welcher Jahreszeit sollte Bambus gepflanzt werden? Bambus besticht durch sein immergrünes Erscheinungsbild und sollte in jedem Garten oder Park einen Platz finden. Egal ob für den Hobbygärtner oder Gartenprofi, der Bambus mit seinem asiatischen Flair, vermittelt Ruhe und Ausgeglichenheit. Die

Wann pflanze ich Bambus? Welche Jahreszeit ist geeignet?

Erfolgreich Bambus aus Samen ziehen – So geht es!

Bambus ist eine beeindruckende Pflanze. Der Bambus vermehrt sich vorwiegend vegetativ, was ihn von vielen anderen Pflanzen unterscheidet. Die wüchsigen Bambusrhizome, sprich Wurzeln, wachsen ununterbrochen und lassen so neue Halme sprießen, wodurch der gesamte Bambushain wächst. In einem großen zeitlichen Abstand blüht sogar der

Erfolgreich Bambus aus Samen ziehen – So geht es!

Warum rollen sich die Blätter beim Bambus?

Euer Bambus rollt im Winter die Blätter ein? Super! Warum? Der Bambus schützt sich vor zu viel Sonneneinstrahlung und vor Trockenheit. Durch die Reduzierung der Blattoberfläche verringert er die Verdunstung und schützt sich so vor Vertrocknung.

Warum rollen sich die Blätter beim Bambus?

Wie pflanze ich Bambus?

Der im asiatischen Raum heimische Bambus bringt uns dieses fernöstliche Flair auch nach Europa. Das satte grün in Kombination mit Blumenbeeten läßt einem das Herz höher schlagen. Wir verraten ihnen, wie sie Bambus richtig pflanzen. Damit sich der Bambus nach seinen Ansprüchen prächtig entwickeln

Wie pflanze ich Bambus?

Erfahrung mit Bambuswald.de Gärtnerei Hofstetter Mühle

Vor zwei Wochen habe ich einen Nigra "Henonis" bei der Gärtnerei Hofstetter Mühle (aka Bambuswald.de) bestellt. Die gelieferte Pflanze war super verpackt und wies keine Transportschäden auf. Beim genaueren Betrachten stellte ich jedoch fest, dass mindestens 40 Blätter mit den Nestern der Bambusspinnenmilbe übersät

Erfahrung mit Bambuswald.de Gärtnerei Hofstetter Mühle

Fargesia murielae – Gartenbambus

Fargesia murielae Gartenbambus Dieser Bambus eignet sich gut für Hecken, da er schnell in die Höhe wächst und kaum austreibt. Damit der Fargesia murielae gut und schnell wächst benötigt er nährstoffreichen Boden. Er erreicht eine Höhe von 2 bis 3 m, im

Fargesia murielae – Gartenbambus

Fargesia ‚Purple Dragon‘ / Red Zebra®aus der Afrikaserie

Fargesia 'Purple Dragon' Höhe: 3 bis 4 m. Im Alter auch höher. Halme: Sprossen rot bis rötlich, anfangs blau, grün, , später rötlich bis leuchtend purpur ausfärbend, relativ dick, sehr stabil, Spitze leicht bogig, bis 15 mm Ø. Blätter:

Fargesia ‚Purple Dragon‘ / Red Zebra®aus der Afrikaserie

Fargesia rufa – Schirmbambus

Beschreibung Fargesia rufa Der Bambus Fargesia rufa besticht durch sein bläuliches bis grünliches Blattwerk. Dieser Bambus bildet keine Ausläufer und ist horstig wachsend. Die Halme und das überhängende sattgrüne Laub sind eine Bereicherung für jeden Garten.  Seine grazilen herabhängenden Blätter machen ihn

Fargesia rufa – Schirmbambus

Fargesia nitida ‚Black Pearl‘

Fargesia nitida 'Black Pearl' Höhe: 3 - 3,5 m Halme: anfangs grün, weiß bemehlt, später rötlich bis bräunlich bis fast schwarz, gerade, Spitze bogig, bis 1,2 cm Ø Blätter: fest, sattgrün, klein, bis 6 cm lang und 0,6 cm breit Wuchs:

Fargesia nitida ‚Black Pearl‘

Fargesia ‚Jiuzhaigou 1‘ – Roter Bambus

Fargesia Spez. ‚Jiuzhaigou 1‘ - Roter Bambus Roter Bambus - Jiuzhaigou 1 - Jade Bambus Der Rote Bambus ist äußerst winterhart und aufrecht wachsend. Seinen Namen hat der Rote Bambus durch seine rote Färbung der Halme bei Sonneneinstrahlung. Die Winterhärte liegt

Fargesia ‚Jiuzhaigou 1‘ – Roter Bambus

Fargesia Spez. ‚Evergreen‘

Fargesia Spez. 'Evergreen' Höhe: 3,50 bis 4,00 m Halme: Sprossen zartgrün, Halmscheiden anfangs hell. Halme grün, ältere Halme gelb-grün, im Alter gelblich, stabil Blätter: mittelgroß. sattgrün, glatt, bis 11 Zentimeter lang und 18 Millimeter breit Wuchs: aufrecht mit bogigen

Fargesia Spez. ‚Evergreen‘

Fargesia ‚Blue Dragon‘. Alias ‚Blue Lizard‘

Fargesia 'Blue Dragon'. Alias 'Blue Lizard' Fargesia 'Blue Dragon' zeichnet sich durch sein dunkelgrünes Laub und aufrechten Wuchs aus. Höhe: 3,00 bis 3,50 m Halme: kräftig,anfangs bläulich bis blau, später grün Blätter: mittelgroß, bläulich bis grün, bis 2,

Fargesia ‚Blue Dragon‘. Alias ‚Blue Lizard‘

Phyllostachys humilis – Bronzebambus

Phyllostachys humilis Bronzebambus Der Phyllostachys humilis, auch Bronzebambus genannt. Ein 3 bis 5 m hoch wachsender Bambus, der sich durch seine sehr gerade nach oben wachsenden Halme besonders für Hecken eignet. Die rauen Halme haben zunächst eine dunkel grüne Farbe

Phyllostachys humilis – Bronzebambus

Phyllostachys aureosulcata ‚Spectabilis‘ – Spectabilis Bambus

Phyllostachys aureosulcata ‚Spectabilis‘ Spectabilis Bambus Der Phyllostachys aureosulcata 'Spectabilis' zeichnet sich durch seine besondere Winterhärte aus. Es ist daher auch für ungüstigere Lagen zu empfehlen. Sein Halm zeichnet sich durch seine dekorative Färbung aus. Der Halm ist gelb und der

Phyllostachys aureosulcata ‚Spectabilis‘ – Spectabilis Bambus

Phyllostachys aureosulcata ‚Aureocaulis‘ – Goldener Peking Bambus

Phyllostachys aureosulcata ‚Aureocaulis‘ Goldener Peking Bambus Diese Bambusart ist sehr beliebt durch seinen dekorativen Austrieb und seine bunten Halme, die leuchtend gelb bis gelbgold sind. In der Sonne färben sich die Halme rot. Er wächst aufrecht mit leicht gebogenen Spitzen.

Phyllostachys aureosulcata ‚Aureocaulis‘ – Goldener Peking Bambus

Sasa palmata ‚Nebulosa‘

Sasa palmata 'Nebulosa' Sasa palmata f. nebulosa (Makino) Der Sasa palmata 'Nebulosa' gehört zu den attraktivsten Bambussen überhaupt. Seine großen fächerartigen und breiten Blätter vermitteln einem ein tropisches Flair. Im April/Mai schiebt er die neuen Sprossen aus dem Boden. Sein starker

Sasa palmata ‚Nebulosa‘

Shibataea kumasaca – Mäusedornbambus

Steckbrief Verbreitungsgebiet: Fujian, Zhejiang China, cultivated in Japan Höhe 0,5 m - 1,5 m. Halmstärke bis 0,7 cm. 1 Zweig pro Nodie. Höhe: Dieser Bambus erreicht eine Höhe von 0,50 bis 1,20 m. In Japan sogar bis zu 2m Halme: Die Halme sind

Shibataea kumasaca – Mäusedornbambus

Phyllostachys glauca – Blauer Bambus

Phyllostachys glauca - Blaue Bambus Phyllostachys glauca zeigt sich beim Austrieb mit seinen rötlichen Halmscheideblättern. Der bläuliche Schimmer ist bei den neuen Halmen zu erkennen. Dieses Leuchten kommt durch die Bemehlung, die nach wenigen Jahren wieder verschwindet. Nach ca. 5 Jahren wächst dieser Bambus

Phyllostachys glauca – Blauer Bambus

Bambus Hintergrundbild

Bei einem kleinen Besuch im Botanischen Garten in Hamburg sind folgende Bilder entstanden. Diese können frei verwendet werden.

Bambus Hintergrundbild

Spectabilis wurzelt flach

Wie auf den Bildern gut zu erkennen ist, wurzelt der Bambus recht flach. Gerade mal 10cm vom oberen Teil der Erdoberfläche nimmt er ein. Auch gut sichtbar...es muß unbedingt gewässert werden.

Spectabilis wurzelt flach

Der Spectabilis zieht um!

Damit wir auch unseren Garten gestalten können, holen wir manchmal von anderen Gärten Bambus ab. Wie in diesem Beispiel. Dieser Spectabilis wuchs viele Jahre auf feuchtem Lehmboden und hat sich optimal entwickelt. Wunderschöne aufrecht wachsender Bambus. Ob der Transport so OK war?

Der Spectabilis zieht um!

Phyllostachys viridiglaucescens

Diese Aufnahmen wurden im botanischen Garten in Hamburg gemacht. Phyllostachys viridiglaucescens Blattwerk Phyllostachys viridiglaucescens Halm Phyllostachys viridiglaucescens Durchgang

Phyllostachys viridiglaucescens

Semiarundinaria fastuosa

Semiarundinaria fastuosa stammt ursprünglich aus Japan (SW Honshu), ist aber auch in China und Taiwan in Kulturen verbreitet. Der Semiarundinaria fastuosa verfügt nur über 3 kurze Zweige pro Knoten. Somit entsteht der kompakte Wuchs und die Säulenform. Auch bei älteren Pflanzen bleibt der kompakte

Semiarundinaria fastuosa

Fargesia scabrida ‚Asian Wonder‘

Fargesia scabrida besticht durch seine farbenprächtigen Blätter und fällt dem Betrachter sofort ins Auge. Die blaugrünen Blätter und die purpurfarbenen Halme machen diesen Bambus zu etwas Besonderem. An einem sonnigen Standort entfaltet der Bambus Asian Wonder seine farbige Vielfalt. Im Jahre 1997 kam dieser

Fargesia scabrida ‚Asian Wonder‘

Bashania fargesii – Pandabambus

Bashania fargesii - Pandabambus Dieser Bambus gehört zu den wüchsigsten Bambusarten überhaupt. Die Rhizome wandern bis zu 1m tief. Daher würde ich bei kleinen Gärten auf diese Bambussorte verzichten oder in einer komplett geschlossenen Wanne halten. Ich beherberge diese Sorte in einer geschlossenen

Bashania fargesii – Pandabambus

Bambus auf der Dachterrasse

Heute gibt es Bilder von Jonas. Er zeigt uns, wie Bambus auf der Dachterrasse eingesetzt werden kann. Danke für die Bilder!

Bambus auf der Dachterrasse

Bambus im Garten

Heute zwei Bilder aus Tostedt, wie Bambus im Garten eingesetzt werden kann. Einmal eine Fargesie an einem Fachwerkhaus und einmal ein Sasa palmata im Kiesbett mit einer Granitstele.

Bambus im Garten

Bambus hat Frost bekommen / braune Blätter

Jeder Bambus ist unterschiedlich gegen Frost gewappnet. Trotzdem sollte man grundsätzlich den Bambus im Winter mit Kokosmatten dick einpacken und die Oberfläche mit Vlies abdecken. In den frostfreien Tagen den Bambus gießen. Die Gefahr im Winter liegt in der Temperatur und im Wind. Die Blätter

Bambus hat Frost bekommen / braune Blätter

Bambus rollt die Blätter ein

Bambus rollt die Blätter ein, was könnt ihr tun? Bambus kommt ursprünglich aus einer regenreichen Region. Eine hohe Luftfeuchtigkeit und der regelmäßige Regen lässt ihn feucht, aber nicht nass stehen. Über die große Blattoberfläche verdunstet der Bambus das ganze Jahr über Wasser. Daher ist

Bambus rollt die Blätter ein

Bambus teilen

Heute zeige ich euch, wie ich eine Fargesie teile. Mit einem stabilen Spaten hebel ich den Ballen aus dem Boden. Fargesien wachsen hochstig, dass heißt, dass sie keine Rhizome bilden, die sich weit von der Mutterpflanze entfernen. Mit einem alten Fuchsschwanz teile ich die Pflanze

Bambus teilen

Bambus in Tostedt

Im Zentrum von Tostedt befindet sich dieser Phyllostachys bissetii (Bisset Bambus). Dieser Bambus wurde ohne Rhizomsperre gepflanzt und breitet sich von Jahr zu Jahr weiter aus. Der Zuwachs beträgt pro Jahr bis zu 3m.

Bambus in Tostedt

Bambus als Sichtschutz

Fargesia Jiuzhaigou (rothalmiger Schirmbambus) als Heckenpflanze. Viele kleine Blätter mit aufrechtem Wuchs. Phyllostachys viridiglaucescens (Grüner Pulver Bambus) - Nur mit Rhizomsperre zu empfehlen. Schöner senkrechter hoher Wuchs, der absolute Sichtschutz

Bambus als Sichtschutz

Ein paar Fotos aus meinem Garten

Vorne rechs mit den pinken Blüten ist Eisenkraut oder auch Verbene genannt. Im Hintergrund der Phyllostachys praecox Hecke mit Phyllostachys humilis Phyllostachys glauca

Ein paar Fotos aus meinem Garten

Bambus als Hecke

Wer Bambus als Hecke pflanzt sollte sich an die jeweiligen Abstände zum Nachbarn halten. Hier ein paar Beispiele, wie Bambus optimal als hoher und schmalen Sichtschutz verwendet werden kann. Hecke mit Phyllostachys aureosulcata 'Aureocaulis' Hecke mit Phyllostachys aureosulcata 'Aureocaulis' In der Mitte ist der Fächerahorn

Bambus als Hecke

360° Blick in meinem Garten

Im Mai hatte ich eine neue Aufnahmetechnik für 360° Blicke getestet. Das kam dabei raus. (Auf das Bild klicken, es öffnet sich ein neues Fenster)

360° Blick in meinem Garten

Die bösen Rhizome ;-)

Einmal im Jahr schaue ich, in wie weit sich der Bambus ausgebreitet hat. Die sogenannten Rhizome wandern pro Jahr ca. 50 cm dicht unter der Erde. Es reicht daher völlig aus, einmal im Jahr um die Pflanze zu gehen und eventuelle Rhizome von der Mutterpflanze

Die bösen Rhizome ;-)

Impressionen

                              

Impressionen

Impressionen

  Blick aus der Küche Phy. bissetii   Phy. bissetii   Phy. spectabilis Phy. bissetii   Augenpflege   Phy. spectabilis   Phy. aureocaulis   Neuer Halm des Phy.

Impressionen

Hilfe mein Bambus blüht – Phyllostachys aureosulcata spectabilis

Seit Mitte der 90er Jahre bilden einzelne Halme Blüten an den Zweigen. Dadurch kam es bisher zu keinem Sterben oder Einschränkung im Wuchs der Pflanze. Die Blüten setzen keine Samen an, so dass man von einer Scheinblüte spricht. Quelle: www.bambus-lexikon.de

Hilfe mein Bambus blüht – Phyllostachys aureosulcata spectabilis

Phyllostachys praecox

   Immer wieder eindrucksvoll, der Phyllostachys praecox mit seinen bis zu 6 cm dicken Halmen, die täglich 2-5 cm aus dem Boden wachsen. Auffällig die schwarz braunen Halmscheideblätter und die hellen gelben Streifen im Halm. Unten zu sehen, der Rasendünger von Aldi. Völlig ausreichend

Phyllostachys praecox

Chinaschilf – Miscanthus sinensis

Dieses Schilf wird häufig mit Bambus verwechselt. Während Bambus das ganze Jahr über grün ist, sterben die Halme oberirdisch zum Ende des Jahres ab.

Chinaschilf – Miscanthus sinensis

Bambusbörse

Liebe Bambusfreunde, an diesem Wochenende, 6 und 7 September, möchten wir Euch noch einmal die Gelegenheit bieten, die Anlage zu besichtigen, und sich bei Bedarf einzudecken mit verschiedenen Bambuspflanzen mit bis zu 5 Meter Höhe. Wer schon immer von einer Bambushecke geträumt hat, sollte jetzt

Bambusbörse

Fotos Bambusplantage 7 Juli 2014

Moin moin. Die neuen Triebe haben sich prächtig entwickelt. Ein Besuch wäre lohnenswert! Alles muss raus! Nigra Aureocaulis Bissetii links und Gunnera rechts Fargesien Sasa vorne, Aureocaulis links, Humilis in der Mitte, und Bissetii ganz hinten

Fotos Bambusplantage 7 Juli 2014

Bambus – Workshop

Ort:               Im Bambuspark, 21255 Kakenstorf, Moorweg, siehe Anfahrt Wann:         Jeden Samstag, ab 14 Uhr Themen:   Bambus anpflanzen, hegen und pflegen, vermehren, entfernen, Sortenkunde, Hecken- und Solitärpflanzen,  Anbau mit und ohne Rhizomsperren (Geht das? Ja!), sowie erforderliche Werkzeuge. Mitzubringen sind: Festes Schuhwerk, lange Hose singulair over

Bambus – Workshop

Ende und Abbau der Anlage!

Wie Sie eventuell bereits wissen, muss ich auf Anweisung des BfN die Anlage zurückbauen. Um nicht immer wieder über dieses leidige Thema reden zu müssen, und damit jeder sich in aller Sachlichkeit seine eigene Meinung bilden kann, habe ich mich entschlossen, den gesamten Schriftverkehr zu

Ende und Abbau der Anlage!

Fotos Bambusplantage am 13.08.2014

Eingang mit Nigra Die Feuerstelle Nigra Von Süd nach Nord Richtung Nord-West   Ph. aureosulcata aureocaulis Ph. aureosulcata aureocaulis Vorne Sasa, hinten aureocaulis Fargesien Aureocaulis Bisettii,

Fotos Bambusplantage am 13.08.2014

Fotos Bambusplantage April 2014

Inmitten der Ordnung der Pflanzen ist etwas, das man Bambus nennt; Es ist weder hart noch zart. Weder Gras noch Baum. (Dai Kaizhi, China um 460 n. Chr.)

Fotos Bambusplantage April 2014
Nach oben