04. Blatt lang

Qiongzhuea tumidinoda / Chimonobambusa tumidinoda cv. Addington

Qiongzhuea tumidinoda / Chimonobambusa tumidinoda cv. Addington Steckbrief Höhe: 1,00 bis 3,00 m Halme: grün, Nodien mit stark ausgeprägten Verdickungen Blätter: sattgrün, glänzend, dichtstehend, gewellt Wuchs: aufrecht, Spitze gebogen, bildet starke Ausläufer Standort: sonnig bis halbschattig, sollte windgeschützt stehen Winterhärte:

Qiongzhuea tumidinoda / Chimonobambusa tumidinoda cv. Addington

Sasa kurilensis ‚Shimofuri‘

Sasa kurilensis 'Shimofuri' Steckbrief Höhe: 2 bis 3 m Halme: grün Blätter: Blatt hat feine weiße Linien / Streifen (=panaschiert), bis 30 cm lang Wuchs: flächig, stark, dicht, Ausläufer Standort: sonnig bis schattig Verwendung: Unterpflanzung, auf Flächen Winterhärte: -18° bis -21°

Sasa kurilensis ‚Shimofuri‘

Fargesia robusta ‚Wolong‘

Fargesia robusta 'Wolong' Fargesia robusta 'Wolong' der horstig wachsende Riese mit großen Blättern Wer einen hohen und horstig wachsenden Bambus sucht, ist mit Fargesia robusta 'Wolong' gut bedient.  Dieser Bambus gehört zu den Riesen im Bambusreich und besticht durch seine großen Blätter

Fargesia robusta ‚Wolong‘

Pleioblastus shibuyanus ‚Tsuboi‘ – Zwergbambus

Beschreibung des Pleioblastus shibuyanus 'Tsuboi' Der Pleioblastus shibuyanus 'Tsuboi' findet überall im Garten einen Platz und ist somit universell einsetzbar und sehr dekorativ. Er eignet sich als Einzelpflanzung, als Gruppenpflanzung/Flächenpflanzung als Rasenersatz auf Flächen und als Unterpflanzung von Bäumen oder anderen Sträuchern.

Pleioblastus shibuyanus ‚Tsuboi‘ – Zwergbambus

Sasa veitchii – Breitblättriger Zwergbambus

Sasa veitchii Sasa veitchii stammt aus Japan und gehört zu den Zwergbambussen. Während der kalten Wintermonate erhält er seine imposante "Färbung". Die nicht ausgereiften Blattränder werden durch die kalten Temperaturen zerstört. Dieser Farbkontrast macht ihn zu einer besonderen Schönheit. Nach seinem Rückschnitt im Juni

Sasa veitchii – Breitblättriger Zwergbambus

Borinda papyrifera KR 6438 sp. Grex

Auszug Kimmei: (Grex) Die junge Halmen sind aufrecht und und blau-weiss bemehlt. Höhe 4-7 Meter+   Halbschatten bis Schatten   Winterhärte zwischen -15/-20°C

Borinda papyrifera KR 6438 sp. Grex

Semiarundinaria fastuosa

Semiarundinaria fastuosa stammt ursprünglich aus Japan (SW Honshu), ist aber auch in China und Taiwan in Kulturen verbreitet. Der Semiarundinaria fastuosa verfügt nur über 3 kurze Zweige pro Knoten. Somit entsteht der kompakte Wuchs und die Säulenform. Auch bei älteren Pflanzen bleibt der kompakte

Semiarundinaria fastuosa

Fargesia scabrida ‚Asian Wonder‘

Fargesia scabrida besticht durch seine farbenprächtigen Blätter und fällt dem Betrachter sofort ins Auge. Die blaugrünen Blätter und die purpurfarbenen Halme machen diesen Bambus zu etwas Besonderem. An einem sonnigen Standort entfaltet der Bambus Asian Wonder seine farbige Vielfalt. Im Jahre 1997 kam dieser

Fargesia scabrida ‚Asian Wonder‘

Bashania fargesii – Pandabambus

Neu in der Bambusfamilie, der Bashania fargesii. Nichts für Bambusneulinge ;-) Dieser Bambus gehört zu den wüchsigsten Bambusarten überhaupt. Die Rhizome wandern bis zu 1m tief. Daher würde ich bei kleinen Gärten auf diese Bambussorte verzichten oder in einer komplett geschlossenen Wanne

Bashania fargesii – Pandabambus