Phyllostachys heteroclada ‚Solidstem‘ – Wasserbambus

Dieser Bambus hat seinen Ursprung in China und ist als Wasserbambus bekannt. Besonders auffällig ist sein Zick-Zack-Wuchs. Neben den grünen Halmen zeigt er eine weitere Besonderheit, die nur bei genauem Hinsehen auffällt. Schneidet man den Halm durch, fallen die erheblich stärkeren Halme auf. Die Rhizome weisen luftdurchzogene Kanäle auf, die es dieser Bambusart erlaubt auf sehr schweren, nassen Böden zu gedeihen. Dadurch wächst er sogar in Sumpfzonen oder stehendem Gewässern. Auch an trockenen Standorten fühlt sich Phyllostachys heteroclada wohl und erreicht eine Höhe von 4-6m. Die Halme werden zwischen 2-4 cm dick. Diese Art ist gut winterhart.

Auch dieser Bambus ist gut schnittverträglich. Generell wächst Bambus nach dem Austrieb nicht mehr weiter. Lediglich das Laub verdichtet sich.

Steckbrief

Wuchshöhe: ca. 4 – 5 Meter, sehr dicht
Halme: anfangs weiß bemehlt
Blätter: glänzend grün, klein bis mittel
Ausläufer: bildet Ausläufer
Standort: sonniger bis halbschattiger Standort
Wuchsform: aufrecht, Spitze leicht gebogen, kompakt
Winterhärte: bis -20°C
Verwendung: Sichtschutz, Hecke, Solitär
Herkunft: China

JETZT KAUFEN

Wichtig!

Damit Bambus optimal gedeiht und schön grün ist, solltet ihr unbedingt Dünger verwenden. Entweder ihr nehmt einen von den unten aufgeführten Bambusdünger oder ihr schaut einmal in folgenden Beitrag Bambus richtig düngen.

Unser Spezialdünger.

Phyllostachys benötigt eine Sperre!

Ihr liebt den hohen Bambus mit den dicken Halmen? Dann empfehle ich euch den Phyllostachys. Der Bambus, der auch bei uns dicke und bis zu 10-12m hohe Halme bildet, ist der Phyllostachys vivax. Damit sich nicht auch die Nachbarschaft am Bambus erfreut, empfehlen wir eine Rhizomsperre.

Phyllostachys heteroclada ‚Solidstem‘
Phyllostachys heteroclada ‚Solidstem‘
Phyllostachys heteroclada ‚Solidstem‘

Die Bambusbilder wurden von Till erstellt.