Höhe: 2,5 bis 3 m. Ältere Pflanzen erreichen bei guten Standorten bis zu 4m.

Halme: Am Anfang erscheinen die Halme etwas bläulich, stark bemehlt. Später verlieren sie die „Bemehlung“ und erscheinen eher dunkellila bis hin zu schwarz.  Im Alter färben sie sich dann grün / gelb. Die Spitzen sind leicht überhängend und die Halmstärke beträkt ca. 1 cm.

Blätter: Bläulich-grün bis hin zu einem satten grün. Fast Oval, klein, glatt und bis zu 3,5cm lang

Wuchs: Anfangs schräg und mit zunehmenden Alter aufrecht. Großer Halmabstand mit lichter Belaubung.

Standort: Liebhaberpflanze, die halbschattig bis zu sonnige Standorte verträgt mit hoher Luftfeuchtigkeit. Verlieren bei strengen Wintern viele Blätter (an die 80%)

Winterhärte: -18° bis zu -27° C, wenn die Pflanze gut eingewurzelt ist.

Platzbedarf: ab 1,5m Durchmesser, auch als Kübelpflanze geeignet. Bietet einen schönen Kontrast zu den typischen Fargesien.

Quelle: www.bambus-lexikon.de

JETZT KAUFEN

Wichtig!

Damit Bambus optimal gedeiht und schön grün ist, solltet ihr unbedingt Dünger verwenden. Entweder ihr nehmt einen von den unten aufgeführten Bambusdünger oder ihr schaut einmal in folgenden Beitrag Bambus richtig düngen.

Unser Spezialdünger.

Phyllostachys benötigt eine Sperre!

Ihr liebt den hohen Bambus mit den dicken Halmen? Dann empfehle ich euch den Phyllostachys. Der Bambus, der auch bei uns dicke und bis zu 10-12m hohe Halme bildet, ist der Phyllostachys vivax. Damit sich nicht auch die Nachbarschaft am Bambus erfreut, empfehlen wir eine Rhizomsperre.