Sasa palmata ‚Nebulosa‘

Sasa palmata f. nebulosa (Makino)

Der Sasa palmata ‚Nebulosa‘ gehört zu den attraktivsten Bambussen überhaupt. Seine großen fächerartigen und breiten Blätter vermitteln einem ein tropisches Flair. Im April/Mai schiebt er die neuen Sprossen aus dem Boden. Sein starker Ausbreitungsdrang kann durch eine Sperre oder Maurerbütt eingeschränkt werden.

Im Winter kann der Sasa zurückgeschnitten werden, so dass im Frühjahr wieder neue Triebe zu sehen sind.

JETZT KAUFEN

Höhe: Von 1m bis 2,5m, in Japan sogar bis zu 4m möglich
Halme: Am Anfang grün, mit schwarzen bis braunen Flecken, ab dem 2. Jahr werden die Halme gelblich und verblassen
Blätter: sattgrün, groß, bis zu 30 cm lang, palmartige Anordnung
Wuchs: Breitet sich flächig und stark aus und bildet viele und tiefe Ausläufer
Standort: halbschattig bis sonnig
Winterhärte: -16° bis -22°
Verwendung: Unterpflanzung, große Flächen, lange und breite Hecken,
Bemerkungen: Der Sasa palmata ist ein robuster und stark wuchernder Sasa und sollte in Privatgärten in eine Maurerbütt gepflanzt werden. Er erreicht in West-, Süd-West Deutschland und ähnlich warmen Regionen bequem 2,5m Höhe.
Schmackhafte Sprossen, auch roh essbar.

Quelle: www.bambus-lexikon.de

Diese Pflanze erhalten Sie bei uns bereits für 35 Euro.

Gut sichtbar die schwarzen Flecken am Halm, die ihm das unverwechselbare Aussehen verleihen.

Dichter Blattwuchs und optimaler Sichtschutz.

Weitere Pflanzen, die wir anbieten

Wir zeigen auf unserer Fläche mehr als 30 Bambussorten und verschiedene Begleitpflanzen