Phyllostachys aureosulcata ‚Aureocaulis‘

Goldener Peking Bambus

Diese Bambusart ist sehr beliebt durch seinen dekorativen Austrieb und seine bunten Halme, die leuchtend gelb bis gelbgold sind. In der Sonne färben sich die Halme rot. Er wächst aufrecht mit leicht gebogenen Spitzen. Der Phyllostachys aureocaulis erreicht eine Höhe von 4 bis 6m. Seine Blätter sind grün glänzend und bis zu 10 cm lang. Einige Blätter haben auch weiße Streifen. Er sollte an sonnigen bis halbschattigen Orten stehen. Der Phyllostachys aureocaulis wird oft als Hecke oder Sichtschutz gepflanzt. Im Winter hält er Temperaturen von -26°C aus.

Wuchshöhe:ca. 4 – 6 Meter
Halme:bis 3,5 cm Durchmesser, gelbe Halme
Blätter:schmal, mittellang
Ausläufer:bildet Ausläufer (Rhizomensperre notwendig)
Standort:sonniger bis halbschattiger Standort
Wuchsform:aufrecht
Winterhärte:bis -24°C
Verwendung:Sichtschutz, Hecke, Solitär, Kübelpflanze
Pflanzzeit:Februar bis November
Herkunft:China
JETZT KAUFEN

Wichtig!

Damit Bambus optimal gedeiht und schön grün ist, solltet ihr unbedingt Dünger verwenden. Entweder ihr nehmt einen von den unten aufgeführten Bambusdünger oder ihr schaut einmal in folgenden Beitrag Bambus richtig düngen.

Unser Spezialdünger.

Phyllostachys benötigt eine Sperre!

Ihr liebt den hohen Bambus mit den dicken Halmen? Dann empfehle ich euch den Phyllostachys. Der Bambus, der auch bei uns dicke und bis zu 10-12m hohe Halme bildet, ist der Phyllostachys vivax. Damit sich nicht auch die Nachbarschaft am Bambus erfreut, empfehlen wir eine Rhizomsperre.