Fargesia murielae

Gartenbambus

Dieser Bambus eignet sich gut für Hecken, da er schnell in die Höhe wächst und kaum austreibt. Damit der Fargesia murielae gut und schnell wächst benötigt er nährstoffreichen Boden. Er erreicht eine Höhe von 2 bis 3 m, im Schatten bis 4 m . Seine Halme sind dünn und grün, verändern mit zunehmenden alter ihre Farbe und werden gelb. Die Blätter sind klein und zart-grün.
Er wächst sehr breit und dicht. Der Fargesia murielae sollte an halbschattigen bis schattigen Orten stehen. Sonnige Plätze sind nur bei genügend Bodenfeutigkeit zu empfehlen. Diese Fargesien sind sehr winterhart (bis -24°).

Er wird sowohl als Solitär oder als Hecke gepflanzt und kann bedenkenlos an den Teich gepflanzt werden.

Bambus gehört zu den Gräsern und ist ein Starkzehrer. Tipps zum richtigen Düngen findet ihr hier ‚Bambus düngen‚.

JETZT KAUFEN

Wichtig!

Damit Bambus optimal gedeiht und schön grün ist, solltet ihr unbedingt Dünger verwenden. Entweder ihr nehmt einen von den unten aufgeführten Bambusdünger oder ihr schaut einmal in folgenden Beitrag Bambus richtig düngen.

Unser Spezialdünger.

Phyllostachys benötigt eine Sperre!

Ihr liebt den hohen Bambus mit den dicken Halmen? Dann empfehle ich euch den Phyllostachys. Der Bambus, der auch bei uns dicke und bis zu 10-12m hohe Halme bildet, ist der Phyllostachys vivax. Damit sich nicht auch die Nachbarschaft am Bambus erfreut, empfehlen wir eine Rhizomsperre.