5% Rabatt Code „5%bambusmann“ zum Shop

Bambus ist ein Gras und gehört zur Familie der Süßhölzer. Sie gehören zu den am schnellsten wachsenden Pflanzen dieser Erde. Ob auf dem Balkon oder im Garten, der Bambus fühlt sich mit der richtigen Pflege fast überall wohl. Doch manchmal kommt es vor, dass der Bambus, trotz der richtigen Pflanzzeit, nicht richtig wachsen möchte.

Bambus wächst nicht, obwohl doch alles richtig erscheint..

Bambus bekommt einmal im Jahr während der Wachstumsperiode neue Halme. Diese wachsen im Normalfall auf die gleiche Höhe, wie die Halme aus dem Vorjahr, oder höher. Die Halme des Bambusses werden nicht dicker und auch die Halme wachsen pro Jahr nicht weiter. Die Halme verholzen immer weiter und die Blattmasse nimmt zu.

Bei einem Bambus unterscheidet man zwischen horstbildenden und rhizombildenden Wurzelwerk. Bei den horstig wachsenden Bambussen wird keine Rhizomsperre benötigt. Die Halme wachsen nur wenige Zentimeter von der Mutterpflanze entfernt. Anders bei den rhizombildenden Bambussen, die pro Jahr zwischen 0,1 – 2 Meter zurücklegen können. Entsprechend weit entfernt können dann auch neue Halme auftauchen.

Im Frühjahr schieben sich die ersten Halme wie ein Teleskop aus dem Boden. Manche Sprossen sind essbar und wahre Delikatessen in Japan und bei uns.

Was sollte ich beim Bambuskauf beachten?

Hat man sich für einen Bambus entschieden, hängt es von der Qualität und der Jahreszeit ab, ob noch neue Halme gebildet werden. Auch die Pflege spielt eine entscheidende Rolle. Das erste Jahr nutzt er häufig für die unterirdischen Sprossachsen. Spätestens im neuen Jahr sollten dann die neuen Halme sichtbar sein.

Hat man die richtige Bambuspflege eingehalten, kann man sich an vielen neuen Halmen erfreuen und dem Wachstum zusehen. Die Endhöhe der Halme wird in ca. 4-6Wochen erreicht. Abhängig von der Pflege hat der Bambus seine Endhöhe nach 5 bis 7 Jahren erreicht. Dann werden die Halme auch nicht mehr höher.

Wer den Bambus gut pflegt, wird mit neuen Halmen belohnt

Wer den Bambus richtig pflegt und düngt, kann sich Jahr auf Jahr an neuen Halmen erfreuen. Folgende Tipps helfen dabei dieses Ziel zu erreichen:

  • In regelmäßigen Abständen sollte man den Bambus ausdünnen. Durch den Rückschnitt wird der Bambus revitalisiert und mehr Licht kann auf den Boden fallen
  • Junge Pflanzen erst nach drei Jahren schneiden, da auch Energie in den Halmen gespeichert wird
  • Am besten mit kalkfreiem Wasser oder Regenwasser gießen
  • Regelmäßig düngen und die Pflanze abbrausen
  • Den PH-Wert im Auge behalten. Er sollte nicht höher als 7,0 sein.

Tipp: Abgefallene Blätter sind Dünger und sollten bei den Pflanzen verbleiben. Sie enthalten wichtige Stoffe und vermodern schnell

5% Rabatt Code „5%bambusmann“ zum Shop